NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Buschfeuer im Westen der USA breiten sich aus



Los Angeles - Waldbrände haben im Westen der USA fast einhundert Häuser zerstört und tausende Einwohner in die Flucht getrieben. Die Flammen hätten sich sehr schnell ausgebreitet und bereits viel Land vernichtet, sagte der Sheriff des Countys El Paso, Terry Maketa. Insgesamt wurden im Bundesstaat Colorado bereits mehr als 6000 Hektar Wald vernichtet, knapp 10 000 Menschen brachten sich vor den Flammen in Sicherheit. Die Feuer seien bislang außer Kontrolle, sagte Maketa. Angefacht von starkem Wind und großer Hitze, breiteten sich die Flammen rasch aus. Bislang werde niemand vermisst. Einige Bewohner dem Evakuierungsaufruf widersetzt. AFP

Chinas Astronauten experimentieren für neue Raumstation

Peking - Zwei Tage nach dem Start hat das chinesische Raumschiff „Shenzhou 10“ erfolgreich an das Raummodul „Tiangong 1“ angedockt. Die Astronauten sollen schätzungsweise zwölf Tage in der experimentellen Mini-Raumstation verbringen. Ihre Tests und Manöver dienen der Vorbereitung für den Bau einer richtigen Raumstation, die bis etwa 2020 fertiggestellt werden soll. Der fünfte bemannte Raumflug Chinas wird mit 15 Tagen auch der längste. Es ist der letzte Flug zu dem Raummodul, das noch drei Monate in Betrieb bleiben soll und in rund zwei Jahren von „Tiangong 2“ abgelöst wird. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar