NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Protestantische Pfarrerin:

„Es gibt keinen Gott“



Genf - Eine evangelisch-reformierte Pfarrerin in der Schweiz hat am Sonntag in einem Rundfunkgespräch die Existenz Gottes abgestritten. „Es gibt keinen Gott“, sagte Ella de Groot im Schweizer Radio SRF 2 Kultur. „Alles, was wir über Gott sagen, ist unsere Fantasie, ist in unserem Kopf entstanden“, sagte sie. In ihrer Gemeinde Muri-Gümligen denke sie mit den Menschen darüber nach, warum es das starke Bedürfnis nach einem Gottesglauben gebe. Viele Kirchenbesucher fühlten sich von ihr ernst genommen, weil sie offen zu ihrem Unglauben stehe. epd

Empörung nach rassistischem Witz

zur Bruchlandung in San Francisco

San Francisco - Nach der Bruchlandung der Boeing 777 in San Francisco hat der kalifornische Sender KTVU die vermeintlichen Namen der koreanischen Piloten vermeldet. „Sum Ting Wong, Wi Tu Lo, Ho Lee Fuk, Bang Ding Ow“ war in den Nachrichten zu lesen. Laut ausgesprochen gleichen die Namen einer Beschreibung in gebrochenem Englisch und mit asiatischem Akzent: „Something wrong, we too low, holy fuck, bang ding ow“, auf Deutsch: „Etwas falsch, wir zu tief, heilige Scheiße, bumm, krach, aua.“ Die US-Behörde für Verkehrssicherheit (NTSB) entschuldigte sich. Schuld sei ein Praktikant gewesen, der außerhalb seiner Befugnisse gehandelt und dem Sender die zweifelhaften Namen bestätigt habe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben