NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Schweizer Geothermieprojekt

nach Erdbeben vorerst gestoppt

Genf - Nach einem Erdbeben der Stärke 3,6 in der Schweiz ist ein Geothermieprojekt nahe dem Bodensee vorerst gestoppt worden. Das Beben unweit von St. Gallen stehe „wahrscheinlich in direktem Zusammenhang“ mit Bohrungen für das Erdwärmeprojekt, teilte das Erdbebenzentrum der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit. Weitere Erschütterungen seien möglich. Nach Angaben der Polizei wurden durch das Beben keine Schäden verursacht. AFP

Zoll in Hongkong beschlagnahmt 1148 Elefantenstoßzähne

Peking - Zollbeamte haben in Hongkong bei einer Kontrolle 1148 Elefantenstoßzähne gefunden. Wie die Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, war das illegale Elfenbein in einem als Holzlieferung getarnten Container versteckt. Die Lieferung stammt laut Papieren aus dem westafrikanischen Togo. Die Fahnder gehen davon aus, dass die 2,2 Tonnen Elfenbein im Wert von 1,7 Millionen Euro für das chinesische Festland bestimmt waren. Hongkong hat in diesem Jahr bereits 1,3 Tonnen illegales Elfenbein konfisziert. dpa

Oslo kritisiert Haftstrafe

nach Vergewaltigungsanzeige

Oslo - Die Regierung in Oslo hat die Justiz der Vereinigten Arabischen Emirate scharf kritisiert, die eine junge Norwegerin nach einer von ihr eingereichten Vergewaltigungsanzeige zu 16 Monaten Haft verurteilt hat. Die 24-jährige Norwegerin war wegen sittenwidrigen Verhaltens in Form von außerehelichem Sex, Alkoholkonsum und Meineids zu der Gefängnisstrafe verurteilt worden. Die junge Frau legte Einspruch dagegen ein. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben