NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Spanischem Lokführer wird fahrlässige Tötung vorgeworfen

Santiago de Compostela - Der Lokführer des Unglückszuges von Galicien ist in Spanien der fahrlässigen Tötung angeklagt worden. Der 52-jährige Francisco José G. sei am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen und auf die Hauptpolizeiwache im Unglücksort Santiago de Compostela gebracht worden, teilte Innenminister Jorge Fernández Díaz auf einer Pressekonferenz in Santiago weiter mit. G. solle bis Sonntagabend der Justiz überstellt werden, fügte der Minister an. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Lokführer am Mittwochabend wenige Kilometer vor der Einfahrt in den Bahnhof von Santiago seinen Zug in einer Tempo-80-Zone aus noch unbekannten Gründen mit 190 Kilometern pro Stunde in die Katastrophe. Nach Angaben der Behörden wurden beim Unfall 78 Menschen getötet und 178 verletzt. 30 Menschen liegen noch in kritischem Zustand im Krankenhaus. dpa

Wegen großem Waldbrand

auf Mallorca viele Häuser evakuiert

Madrid - Ein großer Waldbrand hat auf Mallorca hunderte Menschen in Panik versetzt und mehr als tausend Hektar Kiefernwald vernichtet. Das Feuer wütete am Samstag in der Nähe von Andratx im Westen der Insel. Es war 24 Stunden nach Ausbruch weiter außer Kontrolle, berichteten Medien unter Berufung auf die Behörden. Am Freitag waren amtlichen Angaben zufolge 24 Häuser und ein ökologisches Ferienlager evakuiert worden. Verletzte oder beschädigte Häuser wurden zunächst nicht gemeldet. dpa

Deutscher stürzt in Frankreich

mit Fluganzug in den Tod

Paris - Beim Sprung mit einem Fluganzug ist ein Deutscher in der Nähe der französischen Alpengemeinde Chamonix ums Leben gekommen. Der 24-Jährige starb nach Angaben der Polizei, als er mit seinem „Wingsuit“ gegen einen Felsvorsprung prallte. Zuvor war er vom gut 2500 Meter hohen Le Brévent gestartet. Fans dieser Extremsportart verwenden einen Spezialanzug, der ihre Körperfläche vergrößert und den freien Fall abbremst. Am Ende wird ein Fallschirm geöffnet, um sicher zu landen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben