NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Russisches Anti-Schwulen-Gesetz

gilt auch bei Olympia in Sotschi

Moskau - Russland will das neue AntiHomosexuellen-Gesetz nun doch bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi anwenden. „Niemand verbietet Athleten mit nicht traditioneller sexueller Orientierung, nach Sotschi zu kommen, aber wenn sie diese auf der Straße propagieren, werden sie dafür zur Verantwortung gezogen“, sagte Sportminister Mutko am Donnerstag und widersprach damit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC). Das IOC hatte mitgeteilt, es habe „von höchster Regierungsstelle in Russland Zusicherungen erhalten, dass das Gesetz diejenigen, die an den Spielen teilnehmen, nicht betreffen wird“. dpa

Zahl der Wohnungslosen

um 15 Prozent gestiegen

Berlin - In Deutschland waren im vergangenen Jahr 284 000 Menschen ohne Wohnung. Die Zahl der Wohnungslosen habe seit 2010 einen Anstieg um 15 Prozent erfahren, sagte der Chef der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Specht, in Berlin. „Ein wichtiger Faktor ist das Anziehen der Mietpreise in Ballungsgebieten“, sagte er. Als wohnungslos gelten Menschen, die nicht über einen mietvertraglich abgesicherten Wohnraum verfügen. Die meisten leben bei Bekannten, Verwandten oder in Hilfseinrichtungen. Auch die Zahl der Menschen ohne Obdach ist in den Jahren 2011 und 2012 um zehn Prozent auf 24 000 gestiegen. AFP

Bahn will ICE-Toiletten

häufiger reinigen

Berlin - Die Deutsche Bahn will die Toiletten ihrer ICE-Fernzüge künftig häufiger reinigen. „Wir reagieren damit auf entsprechende Kundenwünsche“, sagte eine Bahnsprecherin. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben