NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tod nach gepanschtem Alkohol: Methanol im Blut von Berliner

Jakarta - Im Blut des in Indonesien gestorbenen Teenagers ist Methanol gefunden worden – ein Zeichen, dass er sich mit gepanschtem Alkohol vergiftete. Auch in den Magenwänden sei Methanol nachgewiesen worden. Der 19-Jährige hatte in Semarang auf der Insel Java mit seinem Bruder gefeiert und dabei Alkohol getrunken. Er war zwei Tage später mit Krämpfen in ein Krankenhaus auf Java gekommen und gestorben. Der Bruder starb auf dem Rückweg nach Deutschland in einem Krankenhaus in Katar. Alkohol ist in Indonesien teuer, weil er in dem muslimischen Land verpönt ist. Viele mixen eigene alkoholische Getränke zusammen, oft wird Methanol verwendet. Vergangene Woche starben in Jakarta 13 Indonesier, die gepanschten Alkohol getrunken hatten (Seite 25). dpa

Einer der Vergewaltiger von Mumbai soll minderjährig sein

Neu Delhi - Einer der mutmaßlichen Vergewaltiger einer Fotografin in Mumbai soll minderjährig gewesen. Während die Polizei sein Alter mit 19 angab, besitze die Großmutter des Verdächtigen eine Geburtenkarte des Krankenhauses, die ihn als 16 ausweise, berichtete der „Indian Express“ am Mittwoch. Nun solle ein Knochentest Klarheit bringen. Am vergangenen Donnerstag hatten mehrere Männer in Mumbai die 22-jährige Fotografin überfallen und vergewaltigt. Die Frau war mit inneren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Auch bei der Vergewaltigung einer 23-jährigen Studentin im Dezember war einer der mutmaßlichen Täter unter 18. Statt der Todesstrafe drohen den jungen Männern höchstens drei Jahre Jugendarrest.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar