NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Geschichtsprofessor scheitert

vor Gericht an Google



Mönchengladbach - Google muss nach einem Urteil des Landgerichts Mönchengladbach einen Link auf angeblich verunglimpfende Behauptungen nicht aus dem Suchindex löschen. Ein Düsseldorfer Geschichtsprofessor scheiterte mit einer entsprechenden Klage. Ein Unterlassungsanspruch wegen Verletzung seines Persönlichkeitsrechts sei nicht gegeben, urteilte das Landgericht Mönchengladbach am Donnerstag. Der Wissenschaftler hatte erreichen wollen, dass eine Seite mit aus seiner Sicht falschen, verunglimpfenden und beleidigenden Behauptungen nicht mehr in den Suchergebnissen auftaucht. Der Kläger hätte sich direkt an den Verfasser des Blog-Eintrags oder an den Betreiber der Internetseite wenden müssen. dpa

Taucherfamilie findet Goldschatz vor der Küste von Florida

Miami - Vor Florida haben Taucher in nicht einmal fünf Meter Tiefe einen Goldschatz gefunden. Die Taucherfamilie Schmitt, die auf die Suche nach Wracks spezialisiert ist, teilte mit, in dem Wrack eines spanischen Schiffs aus dem 18. Jahrhundert Goldstücke und Goldketten im Wert von 300.000 Dollar (227.000 Euro) entdeckt zu haben. Demnach befand sich das Wrack 140 Meter vor der Küstenstadt Fort Pierce. Der Mitbegründer der Schatzsucherfirma, für die die Familie arbeitete, erklärte, das Schiff habe zu einer spanischen Flotte gehört, die 1715 in einen Hurrikan geraten war. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben