NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Jäger offenbar für Waldbrände

in Kalifornien verantwortlich

Los Angeles - Ein Jäger hat offenbar die schweren Waldbrände nahe dem Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien ausgelöst. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Jäger die Kontrolle über ein illegal gelegtes Feuer verlor. Der Jäger, dessen Identität nicht enthüllt wurde, hatte den Ermittlungen zufolge am 17. August unerlaubt ein Feuer entzündet. Dieses weitete sich zum viertgrößten Waldbrand seit Beginn der Aufzeichnungen in Kalifornien aus, es ist noch immer nicht gelöscht. AFP

Hitlers Ex-Leibwächter

gestorben

Berlin - Der ehemalige Leibwächter von Adolf Hitler, Rochus Misch, ist tot. Er sei nach längerer Krankheit am Donnerstag in Berlin gestorben, sagte der Ko-Autor seiner Autobiografie, Burkhard Nachtigal, am Freitag. Der 96-jährige frühere SS-Unteroffizier war der wohl letzte lebende Zeuge von Hitlers Ende im Berliner „Führerbunker“. Dort arbeitete er auch als Telefonist, bevor er am 2. Mai 1945 in Richtung Friedrichstraße flüchtete. Über sein Leben an Hitlers Seite veröffentlichte Misch im Jahr 2009 das Buch „Der letzte Zeuge“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben