NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Gerüchte lösen Massenpanik

in Indien aus – 91 Tote



Bhopal - Bei einer Massenpanik vor einem Hindu-Tempel in Indien sind am Sonntag mehr als 91 Menschen ums Leben gekommen. Die Panik brach auf einer Brücke vor dem Tempel aus, als Gerüchte die Runde machten, die Brücke drohe einzustürzen, weil sie von einem Traktor gerammt worden sei. Es werde befürchtet, dass zahlreiche Menschen in den Fluss gestürzt seien. 20 000 Menschen hielten sich auf der Brücke auf. Der indische Fernsehsender NDTV berichtete, die Polizei habe die Lage noch verschärft, indem sie die Menge mit schweren Stöcken auseinandergetrieben habe. Vor indischen Tempeln kommt es immer wieder zu Massenpanik. AFP

1,4 Millionen Menschen

auf der Flucht vor Wirbelstürmen

Neu-Delhi/Manila - Zwei tropische Wirbelstürme haben in Asien schwere Verwüstungen angerichtet und mindestens 41 Todesopfer gefordert. Indien kam trotzdem vergleichsweise glimpflich davon. In der größten Rettungsaktion in der Geschichte des Landes brachten die Helfer am Wochenende etwa eine Million Menschen vor dem Riesen-Zyklon „Phailin“ in Sicherheit. Auf den Philippinen mussten mehr als 400 000 Menschen wegen des Taifuns „Nari“ ihre Häuser verlassen. Das teilten die Behörden der beiden Länder mit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben