NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mehr als 500 Hinweise nach Appell

von Maddies Eltern im ZDF

München - Nach dem Auftritt der Eltern des seit mehr als sechs Jahren verschwundenen Mädchens Madeleine McCann am Mittwochabend bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“ gingen laut ZDF mehr als 500 Hinweise ein. Nach ähnlichen Sendungen in Großbritannien und den Niederlanden waren insgesamt mehr als 1000 Hinweise eingegangen. 7,26 Millionen Menschen verfolgten die Sendung – die Ausgabe war damit die meistgesehene seit 1998. dpa

EuGH erlaubt biometrische Daten

in deutschen Reisepässen

Luxemburg - Wer einen deutschen Reisepass beantragt, muss dulden, dass dafür zwei seiner Fingerabdrücke erfasst und digital auf dem Pass gespeichert werden. Diese biometrische Datenerfassung sei rechtens, weil sie die betrügerische Verwendung von Reisepässen erschwere, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag in Luxemburg (Az. C-291/12). Im zugrunde liegenden Fall hatte ein Bürger bei der Stadt Bochum einen Reisepass beantragt. Die obligatorische Erfassung seiner Fingerabdrücke verweigerte er aber, weil er darin sein Grundrecht auf Schutz personenbezogener Daten verletzt sah. Der EuGH wies diese Auffassung nun zurück. Dem Urteil zufolge soll die digitale Speicherung von Fingerabdrücken Passfälschungen erschweren. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben