NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

13-Jähriger wegen Mordes

an Neonazi-Vater in Jugendhaft

Los Angeles - Ein 13-Jähriger muss in den USA für die Ermordung seines Vaters, eines bekannten Neonazi-Anführers, mindestens für sieben Jahre in Jugendhaft. Der Junge sei wegen seiner Gewalttätigkeit eine Gefahr für die Öffentlichkeit, urteilte die Richterin im kalifornischen Riverside, berichtete die „Los Angeles Times“. Der Junge war zehn Jahre alt, als er nach Ansicht des Gerichts den schlafenden Jeffrey Hall mit dessen Revolver erschossen hat. Laut Verteidigung sei er regelmäßig von seinem Vater geschlagen worden. In dem Haus hätten regelmäßig Neonazi-Treffen stattgefunden. dpa

Autofahrerin erhält Knöllchen

wegen Google Glass

Los Angeles - Als wohl erste Autofahrerin hat eine Frau in San Diego ein Knöllchen bekommen, weil sie hinter dem Steuer Googles Datenbrille Glass trug. Googles Brille zeigt Informationen auf einem kleinen integrierten Display an. Die 44-Jährige sei bei einer Geschwindigkeitskontrolle von einer Polizeistreife angehalten worden, berichtet die „Los Angeles Times“. Laut der Zeitung verbietet in Kalifornien das Gesetz, dass im Sichtfeld des Fahrers ein Display angebracht ist. dpa

Taxifahrer bringt Kasinospielern

vergessene Geldtüte zurück

Sydney - Ein Taxifahrer hat in Australien eine Geldtüte auf der Rückbank gefunden. Er hatte die Leute zum Kasino gebracht, wo sie 110 000 australische Dollar setzen wollten, berichtet der „Herald Sun“. Sie vergaßen die Tüte. Als der Taxifahrer das Geld entdeckte, fuhr er sofort zum Kasino zurück. „Sie haben mir 500 Dollar Finderlohn gegeben und gesagt, sie hätten noch nie einen so ehrlichen Mann gesehen“, sagte er der Zeitung. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar