NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Trotz neuer Verkehrsregeln

wieder Gondelunfall in Venedig

Venedig - Trotz neuer Verkehrsregeln auf dem Canal Grande hat sich drei Monate nach dem Tod eines Münchener Juraprofessors wieder ein Gondelunfall ereignet. Genau wie damals sei ein Vaporetto- Wasserbus mit einer Gondel zusammengestoßen, hieß es. Da die Fahrgäste aber gerade ausgestiegen waren, sei niemand verletzt worden. In der vergangenen Woche waren neue Vorschriften in Kraft getreten, die als Konsequenz aus dem Unglück den Verkehr entzerren sollen. Dagegen hatten Betreiber von Wassertaxis und Versorgungsschiffen gestreikt. Am Freitagabend endete der Streik, der Unfall ereignete sich kurz danach. dpa

Kopfgeld für entflohene Lachse

in Norwegen ausgesetzt

Oslo - Nach der Flucht tausender Lachse aus einer Aufzuchtfarm in Norwegen hat der Betreiber ein Kopfgeld auf die Tiere ausgesetzt. Für jeden eingefangenen und lebend zurückgebrachten Lachs werde eine Belohnung von 60 Euro gezahlt, erklärte das Unternehmen Marine Harvest am Montag. Zugleich ließ es rings um den Ort des Geschehens zusätzliche Netze anbringen, um die Flüchtlinge einzufangen. Die Tiere hatten ein Unwetter am Wochenende zur Flucht genutzt. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben