Welt : NACHRICHTEN

Giftstoff-Alarm:

Irland ruft Schweinefleisch zurück

London/Dublin - Die irische Regierung hat alle Schweinefleischprodukte wegen einer möglichen Verseuchung mit krebserregenden Stoffen zurückgerufen. Im Fleisch einiger Farmen wurde eine Konzentration chemischer Substanzen gefunden, die bis zu 200 Mal höher war als erlaubt, teilte die irische Lebensmittelschutzbehörde FSAI am Samstag mit. Auch in Deutschland sollte Schweinefleisch aus Irland vom Markt genommen werden. „Die Recherchen, ob und in welchem Umfang irisches Schweinefleisch auf dem deutschen Markt ist, laufen“, sagte eine Sprecherin des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Die Behörden der Bundesländer seien über die Situation informiert worden. Das Substanzgemisch PCB (Polychlorierte Biphenyle) war in Tierfutter entdeckt worden, das an fast 50 Bauernhöfe in Irland geliefert wurde. Die Aufnahme von größeren Mengen PCB führt zu akuten Beschwerden der Haut, verursacht Leber-, Milz- und Nierenschäden und schwächt das Immunsystem. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben