Welt : NACHRICHTEN

Pannen bei der Bahn: ICE blockiert,

Mutter und Kinder getrennt

Bremen - Bei einer Bahnfahrt hat ein Kontrolleur eine 53-jährige Frau zum Aussteigen aufgefordert und damit von ihren drei Kindern im Zug getrennt. Die Bremer Zeitung „Kurier am Sonntag“ schrieb, die Deutsche Bahn habe dies zugegeben und sich entschuldigt. Die Frau habe vergessen, ihr Ticket vor der Fahrt zu entwerten. Am Bahnhof Bockholzberg habe der Kontrolleur ihr geraten, dies nachzuholen. Derweil sei der Zug weitergefahren. Die neun, elf und zwölf Jahre alten Kinder fuhren allein bis Bremen. Mitreisende und die Bahnpolizei kümmerten sich um sie bis zum Eintreffen der Mutter. Wegen eines technischen Defekts am Triebwagen ist am Sonntag ein ICE bei Göttingenauf offener Strecke liegen geblieben. 400 Fahrgäste mussten nach drei Stunden über Behelfsbrücken in einen folgenden ICE umsteigen. ddp/AP

Verletzte bei Fehlstart

eines Passagierjets in Denver

Denver - Eine Boeing 737 der US-Fluggesellschaft Continental Airlines ist beim Start in Denver von der Landebahn abgekommen und in eine Schlucht gestürzt. 38 der 112 Menschen an Bord wurden nach Angaben von Flughafensprecher Jeff Green verletzt. Alle Insassen verließen das auf der rechten Seite brennende Flugzeug über Notrutschen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.AP

Drei deutsche Wintersportler

in den Alpen von Lawinen getötet

Wien - Drei Deutsche sind am Wochenende in Österreich und Bayern durch Lawinen getötet worden. Zwei Männer verunglückten in Lawinenhängen abseits gesicherter Pisten bei Vorarlberg. Ein 22-jähriger Snowboarder trat in einem gesperrten Hang selbst ein Schneebrett los.Ein Lawinenhund fand ihn, Wiederbelebungsversuche blieben aber erfolglos. Ein 49-jähriger Tourengeher aus Glienicke bei Berlin starb in Osttirol. Keiner der drei hatte einen „Pieper“ bei sich, mit dem Verschüttete rasch geortet werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben