Welt : NACHRICHTEN

Inzestfall in Kolumbien: Mann zeugte mit Tochter acht Kinder

Bogota - In Kolumbien ist ein ähnlicher Inzestfall wie im österreichischen Amstetten bekannt geworden. In der Kleinstadt Mariquita soll ein Mann seine Tochter fast 30 Jahre missbraucht und mit ihr acht Kinder gezeugt haben. Nach Behördenangaben wurde der 58-jährige Witwer festgenommen. Der Mann wurde festgenommen, nachdem ihn seine heute 35 Jahre alte Tochter angezeigt hatte. Wie die Polizei mitteilte, sei sie zum ersten Mal im Alter von neun Jahren schwanger geworden. Einige ihrer Kinder seien von dem Vater ebenfalls missbraucht worden. Die Frau habe weiter gesagt, insgesamt 14 Schwangerschaften gehabt zu haben, aber nur acht Kinder seien lebend zur Welt gekommen. AFP/dpa

Amokläufer erschießt in Altenheim in North Carolina sechs Menschen

Washington - Ein Amokläufer ist am Sonntag in ein Altenpflegeheim im US- Bundesstaat North Carolina gestürmt und hat sechs Menschen erschossen. Sechs weitere wurden verletzt, darunter ein Polizist und der Schütze selbst. Das Blutbad ereignete sich in Carthage, einer kleinen Gemeinde zwischen der Hauptstadt Raleigh und Charlotte. dpa

Britische Innenministerin setzte Pornofilme auf Spesenliste

London - Weil sie die Kosten für zwei Pornofilme auf die Spesenliste setzte, ist die britische Innenministerin Jacqui Smith am Sonntag in Erklärungsnot geraten. Sie habe mit den Internetgebühren versehentlich auch die Erstattung ihrer Fernsehgebühren beantragt, erklärte Smith. Die Fernsehgebühren beinhalteten die Kosten für die Pornofilme, die sich offenbar Smiths Ehemann Richard Timney in dem gemeinsamen Privathaus in Redditch ansah. Als ihr der Irrtum bewusst geworden sei, habe sie die zuständige Parlamentsbehörde umgehend informiert, beteuerte die Ministerin und sagte zu, die Gebühren vollständig zurückzuzahlen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben