Welt : NACHRICHTEN

Fünf Brüder in Ägypten wegen Blutrache zum Tode verurteilt



Kairo - Ein Strafgericht in der ägyptischen Stadt Ismailija hat in einem Blutracheprozess fünf Brüder zum Tod durch den Strang verurteilt. Die Männer aus dem Dorf Serapium hatten einen 46 Jahre alten Bauern entführt und gefesselt. Sie hackten ihm anschließend mit einer Axt den Kopf ab und fuhren mit dem Kopf auf der Motorhaube tanzend und jubelnd durch das Dorf. Die Kairoer Tageszeitung „Al-Masry Al-Yom“ berichtete am Montag, der Bauer habe ein Jahr zuvor „den Tod eines Bruders der Männer verursacht“. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt. dpa


"Atlantis" zu Reparatur-Mission für Hubble-Teleskop gestartet

Cape Canaveral - Die US-Raumfähre "Atlantis“ ist nach mehrmaligem Aufschub am Montag zu ihrer fünften und letzten Reparatur-Mission zum Weltraumteleskop Hubble gestartet. Die Raumfähre startete nach Angaben der Weltraumbehörde Nasa mit sieben Astronauten an Bord kurz nach 20 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit vom Kennedy-Weltraumzentrum in Florida. Während der elftägigen Mission sind fünf mehrstündige Außeneinsätze vorgesehen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben