Welt : NACHRICHTEN

Immer mehr Jugendliche haben Sex ohne Verhütung



München - 28 Prozent der Jugendlichen in Deutschland hatten schon einmal Sex, ohne zu verhüten. Das ergab eine repräsentative Studie im Auftrag der Zeitschrift "Bravo“. Damit hat sich der Wert seit dem Jahr 2006 verdoppelt: Damals hatten nur 14 Prozent auf Verhütung verzichtet. An der Befragung nahmen 1228 Mädchen und Jungen zwischen 11 und 17 Jahren teil. Im Alter von 16 Jahren haben 48 Prozent bereits Sex gehabt, bei den 17-Jährigen sind es 64 Prozent. Zwei Drittel haben schon Erfahrungen mit pornografischen Bildern oder Filmen gemacht. Nur ein sehr kleiner Teil nutze derartige Inhalte aber regelmäßig, hob die Leiterin der Studie, Marthe Kniep hervor. Erneut belegte die Untersuchung eine große Sehnsucht nach Romantik. Die Mädchen und Jungen verlieben sich dabei früher als noch vor drei Jahren. So gab die Mehrheit der 13- bis 15-Jährigen an, bereits einen festen Freund oder eine Freundin gehabt zu haben, 2006 galt dies am häufigsten für die 14- bis 16-Jährigen. (dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben