Welt : NACHRICHTEN

Kannibalen-Film darf

in deutschen Kinos gezeigt werden

Karlsruhe - Der umstrittene Kinofilm „Rohtenburg“ darf nun doch gezeigt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob am Dienstag ein Verbot in letzter Instanz auf. Der auch als „Kannibale von Rotenburg“ bekannt gewordene Armin Meiwes hatte gegen den Produzenten und einen möglichen Kinostart des „Real-Horrorfilms“ geklagt. Das Persönlichkeitsrecht des Klägers müsse in Abwägung mit der Kunstfreiheit zurückstehen, entschied der BGH. Meiwes hatte im März 2001 einen Menschen entmannt, getötet und Teile der Leiche aufgegessen. Er war im Mai 2006 zu lebenslanger Haft verurteilt worden. dpa

Mike Tysons kleine Tochter

nach Unfall in Lebensgefahr

Phoenix - Die vierjährige Tochter von Boxlegende Mike Tyson schwebt nach einem tragischen Unfall in Lebensgefahr. Der siebenjährige Bruder der kleinen Exodus hatte seine Schwester beinahe erstickt mit dem Kabel eines Laufbandes um den Hals gefunden, wie die Polizei berichtete. Die Mutter habe dann die Rettungskräfte alarmiert. Laut Polizei befand sich das Mädchen in einem „extrem bedrohlichen Zustand“ und musste von Maschinen am Leben gehalten werden. Die kleine Exodus war nach Angaben der Polizei beim Spielen in das Kabel des Trainingsgerätes geraten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben