Welt : NACHRICHTEN

Start der „Endeavour“ zur ISS

wegen Lecks am Tank verschoben

Cape Canaveral - Die US-Weltraumbehörde Nasa hat den Start des Space Shuttles „Endeavour“ zur Internationalen Raumstation (ISS) wegen eines Lecks am Tank um mindestens vier Tage verschoben. Beim Befüllen des externen Tanks vor dem eigentlich geplanten Starttermin sei Wasserstoff ausgetreten, teilte ein Nasa-Sprecher mit. AFP

Für tot erklärte Frau wacht

im Leichenschauhaus auf

Warschau - Eine für tot erklärte Frau ist in Polen im Leichenschauhaus wieder aufgewacht. Die 84-Jährige war zuvor von ihrem Mann in dem kleinen Dorf Jablonowo bewusstlos aufgefunden worden, berichtete am Samstag ein Polizeisprecher in Radom. Der Mann alarmierte sofort einen Rettungswagen, der auch schnell gekommen sei. „Ein Arzt stellte den Tod der Patientin fest, die Frau wurde ins Leichenschauhaus gebracht. Einige Stunden später bemerkte ein Angestellter, dass jemand im Leichensack zappelt. Er alarmierte einen Arzt, die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.“ AFP

Sonderkommando überwältigt

betrunkenen Waffensammler

Saulheim - Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei hat am Samstagmorgen im rheinhessischen Saulheim einen um sich schießenden Waffensammler festgenommen. Der betrunkene 36-Jährige hatte in der Nacht vor seinem Getränkeladen mit Platzpatronen in die Luft geschossen, wie die Polizei mitteilte. Als der erste Streifenwagen eintraf, baute der Mann in seinem Schaufenster ein großes Maschinengewehr und mehrere Maschinenpistolen auf. Erst später stellte sich heraus, dass die Waffen nicht funktionsfähig waren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben