Welt : NACHRICHTEN

281990_0_115ea5e6.jpg
Ernst August

Ernst August

bei Prozess erwartet

Hildesheim - Ernst August Prinz von Hannover wird an diesem Montag am Landgericht Hildesheim zur Neuauflage seines Prozesses wegen Körperverletzung erwartet. Der Adlige hatte für eine Wiederaufnahme des Strafverfahrens gekämpft: Er hofft, dass neue Zeugenaussagen ihn entlasten. In dem Prozess geht es um eine Auseinandersetzung vor neun Jahren in Kenia. Ernst August hatte zwar eingeräumt, er habe damals einen Discobesitzer geohrfeigt. Das Landgericht Hildesheim muss nun aber klären, ob der Mann die schweren Blessuren teils nur vorgetäuscht hatte. Der Prinz war 2004 am Landgericht Hannover wegen gefährlicher Körperverletzung zur einer Geldstraße von 445 000 Euro verurteilt worden. Nun allerdings soll es Aussagen geben, die eine Wende bringen könnten. So sollen zwei kenianische Ärzte inzwischen ausgesagt haben, das Opfer habe seine schweren Verletzungen lediglich simuliert. Der Discobesitzer bestreitet dies allerdings. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben