Welt : NACHRICHTEN

DNA-Beweis spricht gegen Böhse-Onkelz-Sänger Russell

Frankfurt/main - Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat Beweise für eine Unfallflucht des Sängers der ehemaligen Rockband Böhse Onkelz, Kevin Russell, vorgelegt: Bereits am Montag wurde berichtet, die auf dem Fahrerairbag gefundene DNA-Spur deute auf ihn. Dies ist nun von der Staatsanwaltschaft bestätigt worden. Russell bleibe vorerst auf Kaution frei, da er über einen festen Wohnsitz in der EU verfüge. Entgegen früherer Meldungen besitze Russell zudem einen gültigen irischen Führerschein. In der Silvesternacht hatte ein 200 km/h schneller Audi Coupé einen Opel gerammt. Unbeteiligte befreiten die zwei schwer Verletzten, der Täter floh. dpa/ddp

Weltraumklo an Bord der ISS hat Probleme mit Astronauten-Urin

Moskau - Nach nur sechs Monaten ist schon wieder eine der drei Toiletten an Bord der internationalen Weltraumstation ISS defekt. Sie funktioniere nicht richtig, weil das angeschlossene Aufbereitungs-System eine ungewöhnlich hohe Kalzium-Konzentration im Urin nicht verarbeiten könne, teilte die Flugleitzentrale mit. Die Knochensubstanz der Raumfahrer werde durch die Schwerkraft stärker abgebaut als erwartet. Die 170 Millionen Euro teure Anlage verwandelt Urin in Trinkwasser. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben