Welt : NACHRICHTEN

-

Portau-Prince - Nach den schweren Stürmen in der Karibik droht im Grenzgebiet zwischen Haiti und der Dominikanischen Republik nun der Ausbruch von Seuchen. Weil die im Wasser treibenden Leichen nicht schnell genug geborgen werden könnten, sei das Risiko einer Verseuchung sehr hoch, sagte UN-Mitarbeiter Michel Matera. Jüngsten Schätzungen zufolge muss mit bis zu 2000 Toten gerechnet werden. Hunderte Menschen galten am Freitag noch als vermisst. Hilfsorganisationen richteten eine Luftbrücke ein. Hubschrauber flogen Trinkwasser, Lebensmittel, Medikamente sowie Schlauchboote, Schaufeln und Äxte ins Katastrophengebiet. AP

Mutter findet ihre drei Kinder tot

in der Wohnung

Washington - Eine Frau in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland hat nach der Rückkehr von der Arbeit ihre Tochter und ihren Sohn sowie einen weiteren Jungen grausam ermordet in ihrer Wohnung gefunden. Der zehnjährige Junge, bei dem es sich nach ersten Ermittlungen um einen Cousin der Geschwister handeln könnte, sei enthauptet worden, teilte die Polizei am Freitag in Baltimore mit. Die Köpfe der beiden neun Jahre alten Geschwister seien teilweise vom Rumpf getrennt worden. Nach Angaben der Polizei wurden noch in der Nacht zwei Tatverdächtige in der Nachbarschaft festgenommen.AP

Mindestens fünf Tote bei Explosion in indischem Kohlebergwerk

Patna - Beim Einsturz einem Kohlebergwerk in Ostindien sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei geht davon aus, dass mindestens 20 weitere Menschen verschüttet wurden. Die illegalen Bergarbeiter hätten mehrere Sprengungen gemacht und damit das Unglück ausgelöst. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben