Nachwuchs : Robbie Williams ist Papa geworden

Der britische Popstar Robbie Williams ist Vater geworden: Am Mittwoch gab er die Geburt seiner Tochter Theodora Rose bekannt. Ehefrau Ayda Field und dem Baby gehe es gut.

Die amerikanische Schauspielerin Ayda Field ist seit zwei Jahren mit Robbie Williams verheiratet – nun kam die gemeinsame Tochter zur Welt.
Die amerikanische Schauspielerin Ayda Field ist seit zwei Jahren mit Robbie Williams verheiratet – nun kam die gemeinsame Tochter...Foto: dpa

It's a girl: Popstar Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field sind Eltern einer kleinen Tochter geworden. Das Mädchen kam am Dienstagnachmittag mit einem Gewicht von 3.290 Gramm zur Welt, wie Williams am Mittwoch in London mitteilte. Der Mutter und dem Baby gehe es bestens. Der 38-Jährige schrieb in seinem Blog: „Gott sei Dank: Es ist Theodora Rose Williams, liebevoll Teddy genannt.“ Der Sänger fügte hinzu: „Mama und Papa rocken.“ Über den Geburtsort machte Williams aber keine Angaben. Er hatte aber zuvor erklärt, das Kind solle in London zur Welt kommen.

Williams und die amerikanische Schauspielerin Field haben vor zwei Jahren geheiratet, zusammen sind sie seit fünf Jahren. Das Paar hatte vorher angekündigt, seinem Kind auf keinen Fall einen „verrückten Promi-Namen“ geben zu wollen, sondern sich für einen „sehr soliden, altmodischen Namen“ entschieden zu haben. Der Brite Williams ist in den 90er Jahren mit der Boyband Take That berühmt geworden. Dann feierte er auch größere Erfolge als Solokünstler („Angels“). Jahrelang kämpfte er mit Suchtproblemen. In den vergangenen Jahren wurde es privat ruhiger um ihn. (dapd, dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben