Welt : Nadine wurde laut Obduktion misshandelt

Gifhorn - Die kleine Nadine aus dem niedersächsischen Gifhorn ist vor ihrem Tod wahrscheinlich schwer misshandelt worden. Pathologen hätten bei der am Wochenende in einem Wald bei Bad Gandersheim entdeckten Kinderleiche mehrere ältere, zum Teil verheilte Knochenbrüche festgestellt, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit. Zwar sei die Leiche, die Nadines Großvater ausgegraben hatte, noch nicht offiziell identifiziert. Es bestünden seitens der Ermittlungsbehörden jedoch keine Zweifel, dass es sich um Nadine handelt.

Gerichtsmediziner und Röntgenexperten der Medizinischen Hochschule Hannover haben nach Angaben der Polizei Gifhorn an der skelettierten Leiche eine Schädelfraktur und mehrere Rippenbrüche entdeckt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben