Nahost : Erneut Anschlag mit Bulldozer in Jerusalem

Ein Attentäter fuhr auf der zentral gelegenen King David-Straße in Jerusalem Amok. Mit dem schweren Baufahrzeug verletzte er mindestens fünf Zivilisten bevor er überwältigt und getötet wurde.

222455_0_1db82fc5
Zwei Autos und ein Bus wurden von dem Bulldozer des Amokfahrers in Jerusalem gerammt. -Foto: dpa

JerusalemBei einer neuen Amokfahrt mit einem Bulldozer sind am Dienstag im Zentrum Jerusalems mindestens fünf Menschen verletzt worden. Der Jerusalemer Polizeichef Ilan Franko teilte mit, ein Passant und ein Polizist hätten auf den Attentäter geschossen und ihn getötet. Er habe auf der zentralen King David-Straße mit dem Fahrzeug zwei Autos und einen Bus gerammt. Polizeikräfte sperrten den Ort des Anschlags weiträumig ab. Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten. Einer von ihnen erlitt mittelschwere, der Rest leichte Verletzungen. Vor drei Wochen hatte ein Palästinenser aus dem arabischen Ostteil Jerusalems bei einer blutigem Amokfahrt mit einem Radlader drei Israelis getötet. (lee/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben