Naturkatastrophe : Schweres Erdbeben im Zentrum Afrikas

In der Region der Großen Seen im Zentrum Afrikas hat am Sonntag die Erde gebebt. Mindestens 25 Menschen sind ums Leben gekommen.

Kigali/BukavuDer staatliche Rundfunk Ruandas berichtete in ersten Meldungen von insgesamt 23 Toten im Westen des Landes. Im Bezirk Rusizi seien beim Einsturz  einer Kirche zehn Menschen umgekommen.

250 Verletzte wurden demnach in Krankenhäuser eingeliefert. Im Osten der Demokratischen Republik Kongo kamen nach Angaben von Ärzten zwei Menschen ums Leben, Dutzende wurden verletzt. Das Beben ereignete sich gegen 8.35 Uhr unserer Zeit. (mfa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben