Neue Doku-Soap auf RTL II : Verona als Helferin in Lebenskrisen

Verona Pooth kehrt auf den Bildschirm von RTL II zurück: Sie steht als Moderatorin der Doku-Soap "Engel im Einsatz" Menschen in Lebenskrisen mit Rat und Tat zur Seite.

Hamburg - Unter ihrem Mädchennamen Feldbusch machte sie bis 1999 bei RTL II im Erotikmagazin "Peep" auf sich aufmerksam. Jetzt kehrt die inzwischen 38-jährige Entertainerin nach ihrer Heirat als Verona Pooth zu dem Münchner Privatsender zurück.

Sie soll voraussichtlich vom Frühjahr an die achtteilige Dokusoap "Engel im Einsatz" moderieren, wie RTL II mitteilte. Produziert wird die Show von der Fima Endemol.

In der neuen Reihe geht es jedoch wesentlich gesitteter zu als bei "Peep". Pooth trifft auf Familien, die sich in schwierigen, ausweglosen Situationen befinden. Gemeinsam mit den Betroffenen analysiert sie die Situation, um danach schnell und unkompliziert Lösungen zu finden. Sie will sich tatkräftig dafür einsetzen, um Hilfe ins Rollen zu bringen, die nachhaltig wirken soll.

Verona will authentische Geschichten erzählen

"Ich glaube an das Format, da ich davon überzeugt bin, dass es Zeit wird, mehr emotionale und authentische Geschichten im Fernsehen zu erzählen", sagte Pooth. "Die Reihe ist ihr wie auf den Leib geschneidert", sagte RTL-II-Programmdirektor Axel Kühn. "Es ist hundert Prozent Verona Pooth, aber so, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat."

Ein ähnliches Format hatte RTL II mit Vera Int-Veens Sendung "Glück-Wunsch" im Programm, von dem derzeit dienstags Wiederholungen laufen. Eine Fortsetzung davon sei nicht geplant, hieß es von RTL II. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben