Neue Studie : Vaters Geruch bremst Töchterchens Pubertät

Bremst Papis Gestank die Geschlechtsreife der Tochter? Ganz so drastisch ist es wohl nicht, aber laut einer wissenschaftlichen Studie hat der Geruch einen Einfluss auf die Entwicklung.

Hamburg - Mädchen, die zusammen mit ihrem leiblichen Vater aufwachsen, bekommen demnach ihre erste Regel durchschnittlich drei Monate später. Laut der vom Wissenschaftsmagazin "Geo" zitierten Untersuchung der Pennsylvania State-Universität tritt bei Mädchen, deren leiblicher Vater im Haushalt lebt, die erste Periode im Schnitt mit 12,86 Jahren auf. Wachsen sie ohne Vater auf, tritt die Geschlechtsreife schon drei Monate früher ein - umso früher, je eher der Vater die Familie verlassen hat. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben