Neuseeland : 24-Jährige entführt Baby

Eine Neuseeländerin täuscht eine Schwangerschaft vor und entführt ein fremdes Baby. Doch dieser Versuch misslang.

Die 24-Jährige Neuseeländerin ließ sich von ihrem Freund am Tag der Entbindung ihrer vorgetäuschten Schwangerschaft am Middlemore-Krankenhaus in Auckland absetzen. Sie ließ ihren Lebensgefährten in dem Glauben, es sei ihr Kind. Es gelang ihr, sich frei auf der Entbindungsstation des Krankenhauses zu bewegen. Ein Mitarbeiter, der angenommen hatte, sie sei die Mutter des Kindes, legte ihr ein Neugeborenes in den Arm. Mit einem zwei Tage alten Baby versuchte die Frau die Klinik zu verlassen. Nach Angaben wurde die 24-Jährige auf dem Weg zum Parkplatz gestoppt, als sie mit einem Neugeborenen auf dem Arm zu ihrem Auto gegangen war.

Die Frau wurde festgenommen. Sie kam zwar auf Kaution vorläufig wieder frei, muss sich aber vermutlich noch diesen Monat vor Gericht verantworten. Die Klinik kündigte an, ihre Sicherheitsvorkehrungen an der Neugeborenenstation zu verbessern. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar