Neuseeland : 37 Wale verenden am Strand

Im Norden Neuseelands sind 37 Wale an der Küste gestrandet und verendet. 40 Tiere konnten erfolgreich ins Wasser zurück geleitet werden.

Wellington - Wie das Umweltministerium mitteilte, schwamm eine Herde von insgesamt 77 Tieren bei Marsden Point an der östlichen Küste zu weit in flache Gewässer. Umweltschützer versuchten den Angaben zufolge, die überlebenden Wale am Strand von Ruakaka auf der Nordinsel mit Hilfe von Booten auf das offene Meer zurückzuführen.

Rund 70 freiwillige Helfer und 15 Umweltbeamte aus der Stadt Whangarei waren laut der Nachrichtenagentur AP im Einsatz, um die Wale zu retten. Der flach abfallende Strand am Stadtrand sei Walen schon mehrfach zum Verhängnis geworden. Unklar ist indes, warum die Meeressäuger immer wieder in für sie lebensgefährlich niedrige Gewässer hineinschwimmen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben