New York : George Clooney wird UN-Friedensbotschafter

Die Vereinten Nationen ehren den Hollywood-Star damit für sein Engagement in einem oft vergessenen Konflikt. Clooney ist aber keineswegs der erste Prominente, der von der Uno diese Auszeichnung erhält.

Clooney
George Clooney wird UN-Friedensbotschafter. -Foto: dpa

New YorkGeorge Clooney ist zum Friedensbotschafter der Vereinten Nationen ernannt worden. Der Schauspieler sei aufgrund seiner Bemühungen um öffentliche Aufmerksamkeit für die politischen und sozialen Krisen in der Welt ausgewählt worden, teilte die Sprecherin von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, Michèle Montas, gestern in New York mit. Ban verwies auf das Engagement des Stars für eine Beendigung des Kriegs in der westsudanesischen Region Darfur.

Clooney habe "mit eigenen Augen die Schmerzen der Kriegsopfer gesehen". Er habe die Beendigung des Kriegs und des menschlichen Leids zu seiner "persönlichen Aufgabe" gemacht. Clooney erklärte, er fühle sich durch die Ernennung "zutiefst geehrt" und freue sich, mit der Uno zusammenzuarbeiten.

Der Frauenschwarm ist der neunte Prominente, der zum UN-Friedensbotschafter ernannt wurde. Die anderen acht sind der Holocaust-Überlebende und Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel, der US-Schauspieler Michael Douglas, der brasilianische Schriftsteller Paulo Coelho, der US-chinesische Cellist Yo Yo Ma, der israelische Dirigent Daniel Barenboim, der japanische Geiger Midori Goto, die jordanische Prinzessin Haja Bint Al Hussein und die britische Primatenforscherin Jane Goodall. (jam/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben