Welt : New York lockt Millionen an

-

New York New Yorks guter Ruf als Paradies für Shopper, Musik-Fans und Museumsbesucher hat 2004 ein Drittel mehr ausländische Touristen in die Stadt gelockt als 2003. Nach Angaben des städtischen Touristenamts NYC & Company kamen 17,2 Millionen Besucher nach New York, jeder Dritte zum ersten Mal in seinem Leben. 92 Prozent der ausländischen Touristen kamen vor allem, um einzukaufen. Dagegen waren US-Touristen bei einer Visite in New York stärker am Broadway oder an einem Restaurant-Besuch interessiert.

Der Statistik zufolge stieg der Anteil der „Kulturbesucher“ im vergangenen Jahr um eine Million auf 4,2 Millionen. Sie füllten die Kassen der Theater, Konzerthallen, Museen, Galerien und Zoos mit 9,1 Milliarden Dollar - knapp eine Milliarde mehr als im Vorjahr. Touristen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern blieben im Durchschnitt sieben Nächte und gaben täglich rund 98 Dollar aus. Amerikaner nahmen sich meist nur das Wochenende frei, griffen dafür aber tiefer in die Tasche und gaben das Doppelte pro Tag aus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben