New York : Obdachloser läuft wieder barfuß

Es war eine anrührende Geschichte. Ein New Yorker Polizist hatte ihm Schuhe geschenkt. Jetzt ist er wieder barfuß.

Der Polizist Larry DePrimo gab ihm am 14. November Strümpfe und Schuhe.
Der Polizist Larry DePrimo gab ihm am 14. November Strümpfe und Schuhe.Foto: Reuters

Obwohl er von einem Polizisten Stiefel geschenkt bekommen hat, läuft ein New Yorker Obdachloser wieder barfuß durch die Straßen. „Die Schuhe sind versteckt. Sie sind viel Geld wert“, sagte der Obdachlose, der nach eigenen Angaben Jeffrey Hillman heißt und Vater von zwei Kindern ist, der „New York Times“ vom Montag. Der 25 Jahre alte Polizist Larry DePrimo hatte dem Mann in einer bitterkalten Novembernacht die Stiefel gekauft. Nachdem die Polizeibehörde darüber berichtet hatte, war DePrimo im Internet als „Engel in Uniform“ gefeiert worden.

„Ich schätze es sehr, was der Polizist getan hat“, sagte der nach eigenen Angaben 54 Jahre alte Hillman. „Ich wünschte, es gäbe mehr Menschen wie ihn auf der Welt.“ Er sei vor rund zehn Jahren nach New York gekommen und habe seitdem fast immer auf der Straße gelebt, sagte Hillman. Er stamme aus dem Bundesstaat New Jersey und habe früher für die US-Armee in Küchen gearbeitet – auch in Deutschland.

Genauere Gründe, warum er auf der Straße lebe oder leben müsse, wollte Hillman nicht nennen. (dpa)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben