Nichtraucherinitiative : Anzeige gegen Helmut und Loki Schmidt

Körperverletzung wirft die Nichtraucherinitiative dem Altkanzler Helmut Schmidt und seiner Frau Loki vor, weil sie sich in einem Restaurant ihre Zigaretten ansteckten. Jetzt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Helmut Schmidt
Altkanzler und Ewigraucher: Helmut Schmidt. -Foto: ddp

HamburgDer Grund ist nach Angaben des "Hamburger Abendblatts", dass sich die Schmidts trotz Rauchverbots in öffentlichen Gebäuden weiterhin den Glimmstengel anstecken würden. "Ja, wir prüfen das jetzt rechtlich", sagte der Sprecher der Hamburger Staatsanwalt Rüdiger Bagger der "Bild"-Zeitung.

Anlass für die Strafanzeige der Nichtraucherinitiative Wiesbaden waren nach Medienberichten Bilder der rauchenden Schmidts während des Neujahrspunsches im Winterhuder Fährhaus in Hamburg. Ein Mitarbeiter stellte dem rauchenden Ehepaar einen Aschenbecher hin. Der Chef des Etablissements wurde kurzerhand auch verklagt. Gegen ihn wird jedoch nicht ermittelt. Während das Vergehen der Schmidts eine Straftat darstellen könnte, gilt das Erlauben der Glimmstengeln in Restaurants bisher lediglich als Ordnungswidrigkeit. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar