Niederbayern : Waffenarsenal bei Bäckermeister entdeckt

Schwarzpulver statt Backpulver: Bei einem Bäcker in Bayern ist ein ganzes Waffenarsenal gefunden worden, darunter mehr als 40 Schusswaffen und eine Rohrbombe.

Straubing/Dingolfing-LandauBei einem Bäckermeister in Niederbayern ist ein illegales Waffenarsenal ausgehoben worden. Der 43-Jährige habe die Waffen von einem ehemaligen Polizisten erhalten, der die Lieferung auch zugegeben habe, teilte die Polizei mit. Der 46-Jährige ehemalige Ermittler hatte 41 Schusswaffen, darunter zwei Maschinenpistolen, rund 100 Kilogramm Munition, mehrere Kilogramm Schwarzpulver und eine Rohrbombe geliefert. Für 25 Waffen besaß der Bäcker aus dem Landkreis Straubing-Bogen eine Erlaubnis, den Rest besaß er illegal.

Auch ein 70 Jahre alter Unternehmer soll nach Polizeiangaben in den Waffenhandel verstrickt sein. Bei ihm fanden die Beamten rund 1500 Patronen und drei Schusswaffen, die in Lautsprecherboxen und unter Kaminholz versteckt waren. Alle drei Tatverdächtigen sind laut den Angaben der Polizei Waffensammler. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben