Niederlande : Python versetzt Hotelgast in Angst

In Holland hat eine Hotelbesucherin eine rund zwei Meter lange Python in ihrem Bad entdeckt. Die Polizei fand daraufhin in dem Haus noch rund 30 weitere exotische Tiere.

Den HaagEine zweieinhalb Meter lange Python hat einer Hotelbesucherin in den Niederlanden einen Schrecken eingejagt. Die Frau entdeckte das Tier in der Toilette ihres Zimmers, wie die Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf die Polizei berichtete. Die Schlange hatte sich offenbar aus einem darunter gelegenen Zimmer durch das Abflussrohr nach oben geschlängelt. Unten fand die herbeigerufene Polizei später rund 30 weitere exotische Tiere.

Tierhändler hatten in dem Zimmer ihr Lager aufgeschlagen und dort Schlangen, Geckos, Frösche, Salamander und Baby-Krokodile gehalten. Obwohl die Mehrzahl der Reptilien und Amphibien in Schachteln und Säcken verstaut war, liefen zwei Geckos nach Angaben der Polizei frei im Raum herum, als die Beamten eintrafen. Die Polizei nahm drei Männer und eine Frau wegen illegalem Handel mit seltenen Tieren fest. (jvo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben