Niederlande : Vier Kinder bei Brand am Weihnachtsabend getötet

Bei einem Wohnungsbrand sind am Heiligabend vier Mädchen im Alter zwischen einem und acht Jahren in der niederländischen Ortschaft Arnemuiden ums Leben gekommen. Die Eltern waren zu dem Zeitpunkt arbeiten.

Wohnungsbrand
Heiligabend: Ein Ehepaar aus den Niederlanden verliert alle vier Kinder bei einem Brand. -Foto: dpa

Den HaagStarke Rauchentwicklung und Einsturzgefahr verhinderten einen rechtzeitigen Eingriff der Feuerwehr. Der Tod der vier Geschwister verursachte am ersten Weihnachtstag große Trauer und Anteilnahme in dem kleinen Ort, der zur Stadt Middelburg in der Urlaubsprovinz Zeeland gehört.

Die Brandursache ist noch unklar. Als das Feuer ausbrach, schliefen die Mädchen in der Wohnung über einem Restaurant, das ihren Eltern gehört. Die Eltern selbst arbeiteten in ihrem Restaurant. Sie und ihre Gäste konnten sich retten. Als die Feuerwehr eintraf, loderten bereits riesige Flammen aus der ersten Etage des Hauses. Erst nach stundenlangen Löscharbeiten wurde die Befürchtung zur Gewissheit, dass es für die Mädchen keine Rettung geben konnte.

Am Dienstagmorgen informierte Bürgermeister Koos Schouwenaar die Anwohner über den verheerenden Brand. "Es ist unbegreiflich", sagte er anschließend einem regionalen Rundfunksender. "Die Eltern haben auf einen Schlag alle ihre vier Kinder verloren. So etwas kann niemand verkraften." An dem von der Polizei abgesperrten Brandort legten Passanten Kuscheltiere und Blumen nieder. Kirchgänger in Middelburg beteten vor den Weihnachtsgottesdiensten für die Kinder und ihre Eltern. Auch die Regierung in Den Haag bekundete ihre Anteilnahme. (mist/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben