Niedersachsen : Kinder bei Unfall mit Schulbus verletzt

Bei einem Unfall mit einem Schulbus ist am Montagmorgen in Glandorf (Landkreis Osnabrück) ein Mädchen lebensgefährlich verletzt worden. 17 Kinder erlitten leichte Verletzungen. Der Bus war auf der B 51 in Fahrtrichtung Münster auf einen abbiegenden Traktor aufgefahren.

Der Fahrer des Busses musste aus dem Fahrzeug befreit werden und kam ebenso wie das lebensgefährlich verletzte Mädchen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Der Bus war nach Polizeiangaben auf der B 51 in Fahrtrichtung Münster auf einen abbiegenden Traktor aufgefahren. Der Bus kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden der Busfahrer und das Mädchen eingeklemmt. Die verletzten Schüler waren zwischen 10 und 17 Jahre alt.

An der Unfallstelle waren zehn Notarzt- und Krankenwagen im Einsatz. Die Betroffenen wurden von vier Notfallseelsorgern betreut. Vor Ort waren 114 Feuerwehrleute und 72 Rettungskräfte eingesetzt.

Die B 51 wurde streckenweise voll gesperrt. Es wurde ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 0541-5011111 eingerichtet. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben