Niedersachsen : Neun Verletzte bei Feuer auf Agrarausstellung

Bei einem Brand und der darauf folgenden Explosion mehrerer Gasflaschen sind auf einer Landwirtschaftsschau in Tarmstedt neun Menschen verletzt worden.

TarmstedtBei einem Feuer auf einer Landwirtschaftsausstellung im niedersächsischen Tarmstedt sind neun Menschen verletzt worden, davon drei schwer. Nach Angaben der Polizei sind bei dem Brand einer Imbissbude auch mehrere Gasflaschen explodiert. Zum Zeitpunkt der Detonation seien rund 6000 Besucher auf dem Ausstellungsgelände gewesen. Die Imbissbude sei völlig zerstört, ein Messezelt beschädigt.

Unter den drei Schwerverletzten im Alter zwischen 22 und 60 Jahren ist auch der 49 Jahre alte Betreiber der Bude. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

"Glücklichweise waren genug Feuerwehrleute und Rettungssanitäter vor Ort", sagte ein Polizeisprecher. Die Unglücksstelle sei sofort abgeriegelt worden. Im Einsatz waren auch zwei Rettungshubschrauber.

Die Ausstellung in Tarmstedt bei Bremen ist die größte Regionalschau für Landwirtschaft und Pferdezucht in Norddeutschland. Auf dem 16 Hektar großen Gelände hatten seit vergangenen Freitag fast 600 Aussteller Pferde, Bullen, Rassegeflügel und landwirtschaftliches Gerät ausgestellt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben