Niedersachsen : Vier Tote bei Verkehrsunfall in Stade

Vier junge Menschen sind in der Nacht zum Samstag in Niedersachen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

StadeNach Polizeiangaben verstarben die 18- bis 27-Jährigen auf einer Landstraße im Landkreis Stade nach einem ungebremsten Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Rettungs- und Feuerwehrkräfte konnten die Insassen nur noch tot aus den Fahrzeugen bergen.

Untersuchungen zufolge war eine 19-jährige Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache auf gerader Strecke zwischen Buxtehude und Apensen mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten. Die ihr entgegenkommende 27-jährige Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Ihr Fahrzeug wurde bei dem Crash über das andere Auto geschleudert. Beide Fahrerinnen sowie eine 18-jährige Beifahrerin und ein 19-jähriger Mitfahrer wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und verstarben noch am Unfallort.

Den Fahrerinnen wurden zum Alkoholtest Blutproben entnommen. Die Landesstraße 127 war für vier Stunden voll gesperrt. (dm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben