• Nordrhein-Westfalen: Amokgefahr: Entwarnung am Georg-Büchner-Gymnasium in Kaarst

Nordrhein-Westfalen : Amokgefahr: Entwarnung am Georg-Büchner-Gymnasium in Kaarst

Die Polizei hat in Kaarst die wegen eines mutmaßlichen Amoklaufes geschlossene Schule durchsucht und keine Hinweise auf eine Gefährdung gefunden. Wie die Amokwarnung aus Finnland zu bewerten ist, bleibt unklar.

KaarstDie Polizei hat nach der Durchsuchung des Gymnasiums im nordrhein-westfälischen Kaarst, an dem angeblich ein Amoklauf geplant war, Entwarnung gegeben. "Die Durchsuchung ist abgeschlossen. Es gibt keine Hinweise oder irgendwelche Auffälligkeiten", sagte der Sprecher der Neusser Polizei, Hans-Willi Arold. In dem Gebäude sei alles "total normal". Der heute ausgesetzte Unterricht könne seiner Einschätzung nach am Mittwoch wieder aufgenommen worden.

Für eine Bewertung, wie die Warnung einzuschätzen ist, sei es noch zu früh, sagte der Sprecher weiter. Derzeit laufe noch der Kontakt zur finnischen Polizei, die in einem Internet-Chatroom Pläne für den Amoklauf gefunden und daraufhin die deutschen Ermittler eingeschaltet hatte. (mit AFP)