Nordrhein-Westfalen : Todesursache Vogelnest - Familie erstickte in Wohnung

Ein Vogelnest im Kaminabzug eines Mietshauses hat in Herne eine Familientragödie mit drei Toten ausgelöst. Offenbar starben die Mutter und ihre Kinder schon am Osterwochenende, doch erst jetzt bemerkten die Nachbarn einen unangenehmen Geruch im Hausflur.

Herne/BochumEine Mutter und ihre beiden Kindern erstickten, weil die Abgase der Gasetagenheizung mit dem geruchslosen und tödlich wirkenden Kohlenmonoxid nicht vollständig durch den Kamin abziehen konnten. Die Polizei entdeckte am Donnerstagabend die drei in ihrer Wohnung. Die Obduktion bestätigte am Freitag hohe Werte des giftigen Gases im Blut der Toten. Anzeichen für ein Verbrechen konnte die Polizei nicht feststellen.

Aufgrund eines Vogelnestes im Schornstein des Mehrfamilienhauses war es offenbar zu einem Rückstau der Abluft gekommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Dadurch trat eine Störung in der Gastherme auf. Die Therme und die Abluftanlage werden von einem Sachverständigen untersucht. Hinweise auf Installations- oder Wartungsmängel an der Gastherme gebe es bislang nicht, hieß es.

Die dreiköpfige Familie - eine geschiedene 41-jährige Frau, ihre 18-jährige Tochter sowie ihr achtjähriger Sohn - waren am Donnerstagabend in dem Mehrfamilienhaus entdeckt worden, nachdem Nachbarn Verwesungsgeruch aufgefallen war. Nach ersten Erkenntnissen erstickte die Familie am vergangenen Wochenende in ihren Betten. Die Frau war nach Angaben von Nachbarn alleinerziehend. (mhz/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben