Nordrhein-Westfalen : Verwirrte Frau kriecht über dreispurige Autobahn

Die Polizei spricht von einer "Garnison von Schutzengeln", die am Werk gewesen sein muss: Eine verwirrte Frau ist bei Dunkelheit auf allen Vieren über eine dreispurige Autobahn im Ruhrgebiet gekrochen - und wie durch ein Wunder nicht angefahren worden.

MünsterDie 38-Jährige war nach Polizeiangaben auf ungeklärte Weise am Dienstagabend zunächst auf den Mittelstreifen der viel befahrenen A 2 bei Gelsenkirchen geraten und dort von einem Autofahrer gesehen worden. Kurz darauf kroch die Frau über alle drei Fahrspuren auf den gegenüberliegenden Seitenstreifen, wo sie schließlich von einem herbeigerufenen Notarzt und Rettungssanitätern betreut wurde.

Die Frau habe offenbar „eine ganze Garnison von Schutzengeln“ gehabt, sagte ein Polizeisprecher. Seinen Angaben zufolge gilt in dem Abschnitt, in dem sie die Autobahn überquerte, freie Fahrt für alle Autos - ein Tempolimit gibt es dort nicht. (smz/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben