Welt : Notiert: Drogenverbot für Königsfamilie

Nepal verbietet Drogen im Königspalast und hat deshalb dem Sicherheitspersonal eine besondere Anweisung gegeben: Wenn die königliche Familie dem Sicherheitspersonal anordnet, es solle Drogen in den Palast passieren lassen, solle das Personal dies verhindern. Dies berichtet nepalnews.com unter Berufung auf die Tageszeitung "Naya Sadak". Hintergrund des Verbots ist die Vermutung, dass Kronprinz Dipendra unter Drogeneinfluss stand, als er einen großen Teil der Königsfamilie, unter anderem seine Mutter und seinen Vater, massakrierte.

Angetrunkene Polizisten. Nach einer Feier im Thüringer Landeskriminalamt haben sich angetrunkene Fahnder ans Steuer gesetzt und sind der Verkehrspolizei ins Netz gegangen. Die Beamten seien in den Innendienst versetzt worden, bestätigte das Innenministerium. Ein Polizist beging nach einem Unfall mit 1,5 Promille Fahrerflucht. Ein Kollege fiel auf der Autobahn unangenehm auf, weil er mit 1,4 Promille Schlangenlinien fuhr. Ein weiterer Beamter fuhr auf dem Heimweg in einen Graben und wurde schwer verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben