Welt : Notiert: Erste Sauerstoff-Bar in Bombay / Langsames Internet

AFP(2)

Frischluft. Die erste Sauerstoff-Bar in der indischen Metropole Bombay hat offenbar eine Marktlücke geschlossen. Obwohl seine Bar erst vor zwei Wochen eröffnet hat, freut Inhaber Vikas Punamiya sich bereits über die ersten Stammkunden. Einer von ihnen ist der Architekt Prakash Mehta: "Ich fühle mich voller Energie, wenn ich die reine Luft inhaliert habe", schwärmt er. Er wolle den Besuch in der Frischluftbar zur Gewohnheit werden lassen. "So atme ich wenigstens für einige Minuten keine verschmutzte Luft ein", sagt er. Die Bar im Finanzzentrum der Stadt entnimmt den Sauerstoff aus der Atmosphäre, lässt ihn durch einen Luftbefeuchter strömen und gibt ihn dann unter Druck durch Röhren an die sauerstoff-hungrigen Kunden ab. Auf Wunsch wird das Gas sogar mit Aromen angereichert.

Langsames Internet. Millionen von Internetsurfern in Asien, Europa und Australien haben am Montag den Ausfall des weltweit längsten Unterwasserkabels zu spüren bekommen. Das Kabel wurde bei Singapur am Meeresboden beschädigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben