Welt : Notiert: Frosch im Salat

"Unglaublich süß". Ein lebender Frosch hat die britische Hausfrau Carol-Anne Trevor (52) beim Öffnen einer Packung Frischsalat aus dem Supermarkt überrascht. "Ich machte sie auf und sah in zwei große Augen, die mich anstarrten", berichtete sie. Das grellgrüne Fröschlein sei "unglaublich süß", aber gleichwohl finde sie es nicht in Ordnung, Tiere in ihrem Salat vorzufinden. "Wenn das jemandem mit einem schwachen Herzen passiert wäre, hätte es ihn umbringen können", sagte die Londonerin. Auch habe sie Mitleid mit dem "armen kleinen Kerl", der so lange in der Packung festgesessen habe. Zoologen stellten fest, dass dieser Frosch auf dem europäischen Kontinent heimisch ist. Der Salat wurde in Italien verpackt und wird auf der Tüte als "tafelfertig" angepriesen. Eine Sprecherin des Supermarktes sagte eine Untersuchung des Falles zu. Der Frosch beginnt nun ein neues Leben im Londoner Zoo. Mrs. Trevor hat ihre Mahlzeit ohne Salat eingenommen: "Ich bildete mir ständig ein, irgendwelche Dinger darin herumspringen zu sehen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben