Welt : Notiert: Hallo am Telefon stört und Bei Hitze Aal essen

"Hallo" stört. Nach einer Umfrage des Verlags für Kommunikation und Management "Stil und Etikette" in Bonn, finden 70 Prozent der Anrufer es nicht richtig, wenn der Andere sich mit einem "Hallo" am Telefon meldet. Sie erwarteten, dass sich die oder der Angerufene mit Namen melde. Etwas lockere Sitten seien am Handy üblich. Dort störten sich 54 Prozent der Deutschen sehr am schnellen "Hallo". 52 Prozent der Befragten melden sich der Umfrage zufolge mit Namen, wenn sie angerufen werden.

Bei Hitze Aal essen. Wegen einer Hitzewelle im Land haben zahlreiche Japaner Zuflucht zu einer jahrhundertealten Empfehlung genommen und gegrillten Aal gegessen. Die Spezialität gilt nach einer Überlieferung aus dem 18. Jahrhundert als ein Mittel gegen Hitze. Der gegrillte Aal wird mit einer scharfen Soße serviert und spendet wegen seines hohen Proteingehalts Energie und regt den Appetit an. Japan leidet seit Beginn des Monats unter einer Hitzewelle. Seit 1. Juli mussten in Tokio 467 Menschen wegen der Hitze in Krankenhäusern behandelt werden. Allein am Dienstag starben drei Personen an Herzschlägen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar