Welt : Notiert: Heirat im virtuellen Standesamt

Im kultigen Ambiente eines Mainzer Internetladens, zwischen gelb und blauen Blubberbläschensäulen gaben sich zwei junge Männer am Mittwochabend das Ja-Wort. Am anderen Ende der Glasfaserleitung loggten sich prominente Trauzeugen ein: Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Kerstin Müller (Grüne), meldete sich aus Berlin, Alexander Graf Lambsdorff, Sohn des ehemaligen FDP-Chefs, wohnte der Hochzeit von Washington aus am PC bei. Basis dieser ersten Trauung im Internet ist die selbsternannte "Internet-Regierung" www.dol2day.de . In diesem Politik-Forum tummeln sich täglich rund 6 000 Menschen."Natürlich kann die virtuelle Trauung noch keine reale ersetzen, es geht darum ein Signal an die Öffentlichkeit zu senden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben