Welt : Notiert: Kopf im Hai und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Australische Fischer haben im Magen eines zwei Meter großen Tigerhais einen Menschenkopf gefunden. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag befanden sich auch noch der Arm und ein Bein eines Menschen im Magen des Tieres. Der Hai wurde nahe der Lord Howe Insel, einem beliebten Touristenziel 700 Kilometer südöstlich von Brisbane, gefunden. Mit einer Obduktion der Leichenteile will die Polizei weitere Aufschlüsse bekommen.

Pinguin im Pullover. Zum Wintereinbruch in Australien haben freiwillige Helfer aus aller Welt für Pinguine auf der australischen Insel Tasmanien rund 1000 Wollpullovern gestrickt. Die Pullis sollten nicht nur Wärme spenden, sondern die oftmals öl-verschmutzten Pinguine vor allem vor Vergiftungen schützen, teilte die tasmanische Naturschutz-Stiftung mit. Die Tiere seien von den Pullovern nicht begeistert. "Aber sie bedecken sie vom Hals bis zu den Füßen. So werden sie davon abgehalten, sich zu putzen und damit giftiges Öl zu sich zu nehmen", erklärte Stiftungs-Sprecherin Jo Castle. Die Organisation hatte Anfang des Jahres zur Pullover-Spende aufgerufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar