Welt : Notiert: Mit bloßen Händen

Eine "Großjagd auf Mücken" soll am 10. Juni in Norditalien stattfinden. Die "Europameisterschaften" in dieser Disziplin würden am 10. Juni bereits zum zweiten Mal in den Ortschaften Gravellona und Barbavara ausgetragen. Zu dem Mückenfang-Wettbewerb seien interessierte Paare aus ganz Europa eingeladen, teilte die "Federazione Mondiale Antizanzara" (Welt-Antimücken-Organisation) am Montag mit. Ziel der Veranstaltung sei es, in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Plagegeister mit bloßen Händen zu fangen. Es gelten jedoch strenge Teilnahme-Voraussetzungen: Die Mückenfänger müssen volljährig sein, ein Bade-Outfit und Kniestrümpfe tragen und einen Bauernhut auf dem Kopf haben. Die "Beute" müsse dann in einer speziellen "Zanzarbara" deponiert werden, bevor es zur Endauszählung kommt, bei der der gewinner bestimmt wird. "Zanzabarba" ist eine Art Mückensarg. Den Siegerpaaren winken verschiedene Preise: Die Erstplazierten könnten fünf Eselchen, die Zweit- und Drittplazierten fünf Schweinchen beziehungsweise fünf Hühner mit nach Hause nehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar